kopp aktiv gegen Fachkräftemangel

Die Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes haben sich längst hin zu einer verstärkten Flexibilisierung entwickelt. Die kopp Unternehmensgruppe rekrutiert aktiv im europäischen Ausland und wirbt gezielt Kandidaten. kopp sichert dabei die Unterstützung zu, die erforderlich ist, um sich am Standort Deutschland  wohlzufühlen.

Seit Mai 2011 genießen die EU-Oststaaten volle Arbeitnehmerfreizügigkeit. Das bedeutet, dass Fachkräfte aus diesen Ländern in Deutschland als "volle EU-Staatsangehörige" arbeiten können. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Sonderregelungen für Angehörige anderer Länder, wenn diese Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt suchen. Und natürlich kommen qualifizierte Kräfte aus den westeuropäischen Krisenländern Spanien und Griechenland nach Deutschland.

Die kopp Unternehmensgruppe nutzt dieses Potenzial für ihre Kunden. Damit dies gelingt wird aber bei Kandidaten für Fachpositionen zum Beispiel in technischen und handwerklichen Berufen sowie im Bereich medizinischen Fachpersonals nicht nur auf die Qualifikation geachtet, sondern vor allem darauf, dass individuelle Anforderungen getroffen werden. Dazu Matthias Kopp, Geschäftsführer und Inhaber Gruppe: „Als mittelständisches Unternehmen steht für uns ganz klar der Bedarf des einzelnen Kundenunternehmens im Mittelpunkt. In den meisten Fällen ist es wichtig, dass die Kandidaten über gute Sprachkenntnisse verfügen.“ Für kopp ist außerdem wichtig, dass die Mitarbeiter sich an ihrem neuen Arbeitsort wohl fühlen. Deshalb helfen die Disponenten bei der Wohnungssuche und beraten und unterstützen, wenn es um die Anerkennung von Zeugnissen und Gesellenbriefen geht. Kopp verfügt hier nicht über ein ausgewiesenes Programm, sondern steht passenden Kandidaten jeweils an der Stelle zur Seite, wo Unterstützung erforderlich ist. „Wir sind der Meinung, dass es nicht ausreicht, ein attraktives Jobangebot zu platzieren“, so Matthias Kopp, „wir fühlen uns auch dafür verantwortlich, dass das Rundum-Paket stimmt. Nur so ist es mittel- und langfristig möglich, viel gesuchte Fachkräfte für  den Arbeitsmarkt hierzulande zu rekrutieren.“

In einigen Fällen konnten für verschiedene Geschäftseinheiten  der kopp Gruppe bereits Mitarbeiter aus dem europäischen Ausland gewonnen werden. Grund für die komplikationslose Abwicklung waren dabei meist vorhandene Deutschkenntnisse. Aus Sicht von kopp ist es allerdings auch durchaus denkbar, im Rahmen von Qualifizierungen wie sie in der Personaldienstleitung üblich sind, auch passende Angebote an Sprachkursen zusammenzustellen und Kandidaten in Zusammenarbeit mit den Kunden bestmöglich für die tagtäglichen Anforderungen zu wappnen. Eine gute Verständigung spielt natürlich eine große Rolle, weiß Kopp aus der Erfahrung mit Migranten, die seit Jahren zu seinen Mitarbeitern zählen.

News aus dem Bereich medizinische Pflege

  • kopp medi-personal auf der PFLEGE & REHA in Stuttgart

    kopp medi-personal hatte sich Ende Mai auf der Fachmesse PFLEGE & REHA in Stuttgart mit einem eigenen Stand (Halle 3 Stand Nr. 3 F 34) präsentiert und Interesenten auf der Suche nach einem Job oder aber nach qualifiziertem Pflegepersonal darüber informiert, was Personaldienstleitung im Gesundheitsbereich leisten kann. Denn durch die qualifizierten Pflegekräfte von kopp medi-personal können gute Pflege und medizinische Versorgung zu jeder Zeit aufrecht erhalten werden. Gerade für Arbeitssuchende oder Menschen, die neue berufliche Wege einschlagen möchten, war es interessant sich hier beraten zu lassen. Zudem profitierte das Team von kopp davon, Branchenkontakte zu knüpfen und sich über neue Entwicklungen im Gesundheitssektor zu informieren.

     

     
  • Gesucht: medizinisches Fachpersonal

    medi-personal sorgt für eine adäquate Besetzung von offenen Positionen in Krankenhäusern, Kliniken und Seniorenheimen – auf Zeit und auf Dauer. Weil qualifiziertes Personal hierzulande Mangelware ist, sucht das Unternehmen längst nach neuen Wegen, damit gute Pflege und zuverlässige medizinische Versorgung aufrechterhalten werden. Eine Möglichkeit, die sich schon oft bewährt hat, ist die Rekrutierung ausgebildeter Mitarbeiter aus dem europäischen Ausland. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weiterlesen ...  
  • Bewerberinfo
    Neue Orinetierungsmöglichkeiten

    Wir bieten auch beruflichen Um- und Wiedereinsteigern neue Orientierungsmöglichkeiten im Arbeitsmarkt und geben Berufsanfängern gern eine Chance.
    Vereinbaren Sie einen Termin!

     
  • Bewerberinfo
    Mobil mit kopp medi-personal!

    Mit dem Firmenwagen zum Arbeitsplatz – das ist ein Angebot von kopp medi-personal an festangestellte examinierte Fachkräfte, die im Kundenbetrieb eingesetzt werden. Selbstverständlich gelten für unsere Mitarbeiter auch die üblichen gesetzlichen Regelungen wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, bezahlter Urlaub und sonstige Leistungen.
    Mobil mit kopp medi-personal! Jetzt bewerben!

      medi_personal_firmenwagen

     
  • Leitlinien kopp Unternehmensgruppe

    Die kopp Unternehmensgruppe hat ihre Handlungsrichtlinien und Grundsätze als Arbeitgeber in „Leitlinien“ gefasst. Sie zeigen, welches Verständnis dem unternehmerischen Handeln der Gruppe zugrundliegen, welche Werte wichtig ist und vor allem auf welche Leistungen und Zusagen sich die Mitarbeiter berufen können. Mit den Leilinien hat die kopp Gruppe eine Form von „Ethik-Kodex“ herausgegeben, der das Miteinander im Unternehmen regelt. Gerade in der Personaldienstleitung, wo man nicht mit allen Mitarbeitern tag für tag zusammenarbeitet, ist es wichtig, gemeinsamen Werten zu folgen und sehr klar zu zeigen, welche Versprechen gegenüber allen Zeitarbeitskräften eingehalten werden.

    Download der kopp Leitlinien PDF Neue Seite wird geöffnet

     
  • Wachstumsmarkt Pflege und Gesundheit

    Aufgrund des Wandels in der Bevölkerungsstruktur in Deutschland – der Anteil an älteren, pflegebedürftigen Menschen nimmt stetig zu – und auch des veränderten Gesundheitsbewusstseins in Deutschland besteht eine immer stärkere Nachfrage auch nach professionellen Pflegeleistungen und ein größerer Bedarf an qualifiziertem Pflegepersonal und Pflegehelfern, die Krankenhäuser, Fachklinken, Seniorenheime und Pflegeeinrichtungen

     
  • Krankenschwester, Altenpfleger, Pflegeassistenten

    Zeitarbeit kann für Menschen aus Pflegefachberufen eine attraktive Beschäftigungsform sein.

    Weiterlesen ...  
  • Wirksame Soforthilfe für Gesundheitsunternehmen

    2016 wurde das Pflegestärkungsgesetz II eingeführt. Es bewirkt, dass zukünftig mehr Menschen einen Anspruch auf Pflege haben. Damit steigt in Unternehmen der Gesundheitsbranche die Nachfrage nach medizinischem und pflegendem Fachpersonal. Gleichzeitig werden gerade in diesem Bereich viele Stellen gestrichen bzw. keine neuen Stellen geschaffen, so dass eine Lücke zwischen pflegeberechtigten Menschen und Fach-Pflegepersonal klappt.

    Weiterlesen ...  
  • kopp aktiv gegen Fachkräftemangel

    Die Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes haben sich längst hin zu einer verstärkten Flexibilisierung entwickelt. Die kopp Unternehmensgruppe rekrutiert aktiv im europäischen Ausland und wirbt gezielt Kandidaten. kopp sichert dabei die Unterstützung zu, die erforderlich ist, um sich am Standort Deutschland  wohlzufühlen.

    Weiterlesen ...  
  • Teilzeit und Zeitarbeit: Bewährtes Duo

    Wer in der Gesundheitsbranche arbeitet, muss sich keine Sorge darum machen, dass es zu wenige Jobs gibt.
    Im Gegenteil: Gerade bei Pflegeberufen gibt es mehr Jobangebote als Bewerber. Und viel zu wenige Teilzeitstellen und verlässliche Schichtpläne.

    Weiterlesen ...